Bienenpatenschaft

Die Gründe für das Sterben der Honigbienen sind vielfältig. Agrarpestizide und Monokulturen, die Reduzierung der Lebensräume durch Überbauung, Mobilfunkanlagen, Umweltverschmutzungen durch Verkehr, mangelnde Nahrungsquellen durch fehlende Blütenpflanzen vor allem im Sommer haben wesentlichen Anteil an dem Sterben der Honigbienen. 

Bienenpaten verkleinern ihren ökologischen Fußabdruck!

Mit einer Patenschaft leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Erhaltung der Honigbienen. Sie unterstützten das Anlegen von Blumenwiesen, die Gesunderhaltung der fleißigen Bestäuber und somit der Erhaltung unserer bunten blühenden Natur! Durch die fachgerechte Pflege und Völkerführung durch Imker werden die fleißigen Helfer unterstützt und der Fortbestand der Honigbienen gesichert.

Verschenken Sie eine Bienenpatenschaft!

Sie leisten einen aktiven Beitrag zur Erhaltung der Honigbienen!

Für 59 € erwerben Sie ein 10tel Anteil an einem Bienenvolk. Nach der Honigernte erhalten Sie anteilig Ihrer Anteile den Honig in 500g Gläsern! An Bienenschautagen haben Sie Gelegenheit Ihre Patenbienen aus der Nähe zu beobachten und einen Einblick in die Arbeit unserer Imkerei zu erhalten. 

dfg

Der Flugradius einer einzelnen Biene beträgt ca. 3 Km rund um den Bienenstock. In diesem Flugbereich sammelt sie Nektar und Pollen und bestäubt auf einem Flug nebenbei rund 150-200 Blüten. Für ein Glas Honig besuchen die Bummelbienchen ca. 1,5 Millionen Blüten. Jede einzelne Biene fliegt für ein Glas Honig 3x um die Welt! Ein Bienenvolk (ca. 40.000 Bienen) fliegen jeden Tag zusammen ca. 15x um die Erde!

In einer Bienenbeute leben und arbeiten zwischen 40.000 und 50.000 Bienen. Die Witterung und das Blütenangebot bzw. das Vorhandensein von Bäumen haben einen wesentlichen Einfluss auf den Honigertrag. Es gibt Zeiten in denen den Bienen viele Sammelmöglichkeiten zur Verfügung stehen, es gibt aber auch Herausforderungen. Wenn es im Frühjahr noch in der Zeit der Obstblüte friert oder es über zu lange Zeit viel zu nass  oder auch zu trocken ist. Die Bienensammelleidenschaft steht und fällt mit dem Wetter. Wenn die äußeren Umstände mitspielen, sammelt ein Volk ca.  zwischen 15 – 20 Kg Honig. Beispiel Honigernte 20 Kg = 10tel Anteil = 2 Kg Honig!

Jeder kann einen Beitrag zur Erhaltung unserer bunten Umwelt leisten. Unterstützen Sie die regionalen fleißigen Bestäubungshelfer.

Wir freuen uns auf ihre Nachricht.